Zeichnen in Kuala Lumpur

Weltreise Tag 17 bis 18

Die sechste Haltestelle auf der Weltreise 18/19 ist eine wunderschöne Stadt voller Pflanzen und moderner Gebäude: Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur. Mir ging von der ersten Sekunde an das Herz auf und ich war mir sofort sicher, dass ich hier keine Probleme haben werde Inspiration zu finden.

Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur

Petronas Twin Towers

Die Petronas Twin Towers ragen mit ihren 88 Stockwerken und Spitzen 452 Meter in die Höhe und prägen die Skyline von Kuala Lumpur wie kein anderer Bau. Abends sehen sie besonders bezaubernd aus, wenn sie vor dem dunklen Himmel magisch aufleuchten.

Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur am Abend

Beide Türme werden in zirka 170 Metern Höhe über die Skybridge miteinander verbunden. Von ihr aus kann man beide Türme zur Linken und Rechten sehen.

Petronas Twin Towers Turm

Das Observationsdeck im 86. Stockwerk ist die höchste begehbare Etage der Petronas Twin Towers. Wenn ich mich noch richtig erinnere, befinden sich in den obersten beiden Etagen nämlich nur noch Maschinenräume.

Petronas Twin Towers – Blick von einem auf den anderen Tower

Die Aussicht vom Observationsdeck hinab auf Kuala Lumpur ist wirklich grandios. Am Tag meines Besuchs war es ein wenig bewölkt, aber bei klarem Himmel wird der Ausblick sicher noch schöner sein.

Aussicht von den Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur

Batu Caves

Die Batu Caves sind Höhlen innerhalb von Kalksteinfelsen, wo sich hinduistische Schreine und Tempel befinden. Technisch gesehen liegen sie nicht in Kuala Lumpur, sondern um die 15 Kilometer außerhalb. Man sollte sie sich dennoch keinesfalls entgehen lassen, denn sie sind wirklich atemberaubend.

Zu den Batu Caves führt eine bunte Treppe mit vielen Stufen hoch. Ursprünglich stand hier eine Holztreppe, um aber dem zunehmenden Touristenansturm stand zu halten, wurde diese 1939 durch eine Betontreppe ersetzt.

Batu Caves in Kuala Lumpur

Bevor man die Treppe in Angriff nimmt, empfehle ich dringend sämtliche Dinge in Rucksäcken sorgfältig zu verstauen und ihn am besten vorne am Körper zu tragen. Auf den Treppen tummeln sich nämlich Makaken rum, die alles klauen, was sie in die Finger kriegen. Die kleinen Pfoten wandern unauffällig und flink in alle offenen Rucksacktaschen und man hat keine Chance das Diebesgut zurück zu bekommen.

Batu Caves Affen Kuala Lumpur

Der Aufstieg ist bei bewölktem Himmel im Dezember relativ angenehm gewesen. In der prallen Sonne im Sommer stelle ich es mir jedoch sehr erschöpfend vor. Es lohnt sich aber!

Batu Caves Affe Kuala Lumpur

Fotos werden den Wänden der Höhle nicht gerecht. Was die Natur hier kreiert hat, ist wirklich einmalig. Und mitten im Werk der Natur befinden sich Werke des Menschen, nämlich bunte Schreine und Tempel.

Schreine und Tempel in den Batu Caves Kuala Lumpur

Skizzen und weitere Inspirationen aus Kuala Lumpur

Skizzen aus Kuala Lumpur

Nach Dubai dachte ich eigentlich, dass ich so schnell keine Gebäude mehr zeichnen werde. Kuala Lumpur änderte meine Einstellung aber, denn mindestens eins der reich bepflanzten Häuser musste unbedingt in mein Skizzenbuch.

Hochhaus in Kuala Lumpur zeichnen

Batu Caves zeichnen Kuala Lumpur

Spätestens bei den Petronas Twin Towers (die wirklich extrem aus der Form geraten sind in meiner Zeichnung) war ich mir aber wieder sicher, dass Gebäude nicht meine Stärke sind :)

Petrons Towers Kuala Lumpur zeichnen

Eine grüne Stadt

Ich liebe Pflanzen, weswegen Kuala Lumpur für mich einem wahren Paradies gleich kommt: Sie wachsen entlang der Straßen, auf Balkonen, in Gärten auf Dachterrassen und sogar entlang der Häuserwände! Die hohe Luftfeuchtigkeit des tropischen Klimas bietet eine optimale Voraussetzung für die Flora zum Wachsen und Gedeihen. Das wundert nicht, denn Kuala Lumpur wurde 1857 mitten im Urwald gegründet.

Straße vor dem Ibis Hotel Kuala Lumpur

Kuala Lumpur Dachterrasse mit Garten

Kuala Lumpur Dachterrasse mit Garten

Kuala Lumpur Dachterrasse mit Garten

Kuala Lumpur Dachterrasse mit Garten

Kuala Lumpur Dachterrasse mit Garten

Ein paar letzte Gedanken

Kuala Lumpur ist einfach grandios! Ich habe meine Reise aber nicht nur wegen der klasse Sehenswürdigkeiten und der wunderbaren Flora sehr positiv in Erinnerung, sondern auch wegen der 1A Unterkunft: Dem ibis Kuala Lumpur City Centre Hotel.

Man ist nur einen Katzensprung von Sehenswürdigkeiten und dem öffentlichen Verkehrsnetz entfernt, wofür ich sehr dankbar bin, denn da ich nur zwei Tage in Kuala Lumpur verbrachte, sparte dies enorm viel Zeit. Morgens schlemmte ich mich durch die große Auswahl verschiedener Köstlichkeiten am Buffet, schlief nach einem actionreichen Tag wie ein Baby in dem tollen Zimmer und schaffte es früh morgens den Infinity-Pool auf der Dachterrasse ganz für mich allein zu genießen. Was will man mehr?

ibis Kuala Lumpur City Centre Hotel Infinity Pool

Alle Beiträge der Weltreise 18/19

« vorheriger Beitrag nächster Beitrag »