Pinsel richtig reinigen und pflegen

Damit deine Pinsel auch in Zukunft Bilder mit dir malen können.

Malen macht Spaß, die Pinsel reinigen hingegen eher nicht. Wer sich es sich dennoch zur Angewohnheit macht alle Pinsel nach dem Malen direkt sauber zu machen und gut zu pflegen, erspart sich eine ganze Menge Ärger.

Umgang mit Pinseln beim Malen

Wenn man sowieso mit Wasser arbeitet, kann man den Pinsel doch auch einfach in den Wasserbehälter stecken, solange man ihn nicht benutzt – oder? Auf Dauer ist das keine gute Idee, denn viele Pinsel haben einen Holzgriff, der sich mit Wasser voll saugt, ausdehnt, die Manschette ausdehnt, welche dann wiederum nicht mehr die Borsten halten kann. Borsten, die dadurch nicht ausfallen, verlieren durch ein langes Wasserbad ihre Form und stehen wie bei einem Hexenbesen in alle Richtungen ab.

Doch wohin mit dem mit Farbe vollgesogenen Pinsel, wenn man ihn erst wieder ihn ein paar Minuten braucht? Am besten schwingt man ihn kurz durch das Wasser, tupft überschüssige Farbe an einem Lappen ab und lässt ihn irgendwo liegen, wo er nicht alles mit Farbe voll schmiert. Ich lege meine gerne quer über den Rand des Wasserbehälters oder auf meinen Lappen.

Wer mit Ölfarben malt, sollte die Borsten des Pinsels bei Pausen in Alufolie stecken. So trocknet die Farbe nicht aus und er ist voll Einsatzbereit.

Allgemein sollte man es beim Malen vermeiden den Pinsel zu tief in die Farbe zu stecken. Zum einen malt es sich wesentlich besser mit der Pinselspitze als mit der Manschette, zum anderen ist es aber auch sehr mühselig später die Farbe aus den Borsten an der Manschette raus zu bekommen, da sie dort so dicht beieinander liegen.

Pinsel richtig reinigen

Die Reinigung hängt in erster Linie davon ab, mit welcher Farbe man arbeitet. Allgemein gilt aber, dass die Pinsel nach dem Malen unbedingt gereinigt werden sollten. Aquarellfarben verzeihen es einem vielleicht noch nicht abgewaschen zu werden, aber eingetrocknete Acrylfarbe ist ein Todesurteil für jeden Pinsel. Man kann ihn über Nacht in Essig einweichen und anschließend mit Wasser ausspülen, aber ich garantiere euch, dass euer Pinsel danach nie wieder der Gleiche sein wird.

Nach der Reinigung müssen die Pinsel an der Luft trocknen. Hierfür können sie zum Trocknen auf ein Tuch gelegt oder mit der Pinselspitze nach oben zeigend in einem Behälter aufgestellt werden. Wenn nötig, kann man die Borsten mit den Fingern auch sanft wieder in Form drücken.

Was man beim Trocknen unbedingt vermeiden sollte, ist die Pinsel mit den Borsten nach unten zeigend in einen Behälter zu stecken. Die Borsten nehmen dadurch kuriose Formen an und brechen teilweise ab. Kann der Pinsel nicht richtig trocknen und bleibt feucht, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit bald von einer unschönen Schimmelkultur bevölkert.

Eigenschaften der verschiedenen Farben

  • Aquarellfarben & Guache
    • Wasserlösliche Farben
    • Einfache Reinigung des Pinsels mit Wasser
  • Tempera
    • Beschreibt verschiedene Arten von Farben: Manche sind wasserlöslich, manche nicht
    • Reinigungs des Pinsels bei ölhaltigen Temperafarben mit Kernseife
  • Ölfarben
    • Vorreinigung des Pinsels mit Terpentin, bei der grobe Farbreste sanft entfernt werden
    • Gründliche Reinigung des Pinsels mit Kernseife
  • Acrylfarben
    • Wasserlöslich, bevor die Farbe trocknet
    • Einfache Reinigung des Pinsels mit Wasser und etwas Seife
    • Bei eingetrockneter Acrylfarbe im Pinsel die Pinselborsten über Nacht in Essig einweichen und am nächsten Tag mit Wasser ausspülen

Pinsel richtig aufbewahren

Bei der Aufbewahrung von Pinseln ist es nur wichtig keinen Druck auf die Borsten auszuüben. Ob man sie in eine verschlossene Schublade legt oder frei im Raum mit den Borsten nach oben zeigend in einem Behälter aufbewahrt, ist Geschmackssache. Bei Letzterem kann es passieren, dass sie ein wenig einstauben. Bevor man also den Pinsel direkt in die Farbe taucht, sollte man ihn vom Staub befreien.

Meine Pinsel befinden sich alle in einer Pinseltasche. Dort sind sie sicher aufbewahrt und auch sofort griffbereit, wenn ich sie brauche.

Zeichnen in Jakarta

Jakarta ist die achte Haltestelle auf meiner Weltreise. Die Hauptstadt von Indonesien kann eine große Überraschung für jeden sein, der sich nur flüchtig im Internet...

« vorheriger Beitrag

Zeichnen in Bangkok

Nach Jakarta ging es mit dem Flugzeug weiter zur neunten Haltestelle auf meiner Weltreise, nämlich in die prächtige Hauptstadt von Thailand: Bangkok! Hier prallen kulturträchtige...

nächster Beitrag »
Blogbeitrag auf Facebook teilenTeilen Blogbeitrag auf Twitter teilenTweet