// Kategorie: Oh-Man.de

Oh-Man.de geht auf Weltreise

Vorbereitungen für eine waghalsige Mission

In nur wenigen Tagen geht es los auf die wohl größte Reise meines Lebens: Es geht einmal rund um den Globus herum. Bloßes Faulenzen unter Palmen in Hängematten wird es jedoch nicht geben, denn zum einen tobt in einigen Destinationen der Winter und zum anderen gilt es eine ganz bestimmte Mission zu erfüllen, die es ordentlich in sich hat.

Übrigens: Die Reiseroute wird vorab nicht verraten, aber ich werde euch auf Instagram mit täglichen Uploads auf dem Laufenden halten. Wenn ein Wunder geschieht, schaffe ich es sogar unterwegs zu bloggen!

Die Mission auf der Weltreise

Ich habe mich für die Mission bereits auf vergangenen kleinen Reisen versucht vorzubereiten, aber tat mich teilweise sehr schwer damit. Was mir jetzt bevor steht, ist jedoch noch eine viel größere Nummer. Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, die Mission lautet:

Fülle ein ganzes Skizzenbuch auf der Weltreise.

Okay, vielleicht klingt es für den einen oder anderen von euch einfach, aber für mich ist es schon immer eine Überwindung gewesen Skizzen anzufertigen. Das Ganze jedoch fernab vom heimischen Schreibtisch zu machen ist eine ganz neue Sache, die ich erst durch die Reihe Zeichnen auf Reisen wirklich ernst genommen habe.

Ich erhoffe mir, dass die Mission meine Disziplin zu skizzieren festigt und ich durch die vielen Eindrücke tolle Ideen für spätere Bilder entwickeln kann.

Kreatives Equipment für die Weltreise

kreatives Equipment für die Weltreise

Skizzenbuch

Genau genommen handelt es sich um zwei Skizzenbücher, die eigentlich auch keine Bücher sondern Blöcke sind. Mir war besonders die Spiralbindung wichtig, da es für unterwegs einfach praktischer ist als eine Buchbindung.

Beide Skizzenblöcke sind im A5 Format und passen super in meine Handtasche. In jedem befinden sich je 50 Blatt, also je 100 Seiten, was zusammem 200 Seiten macht. An nicht genügend freien Seiten sollte die Mission also nicht scheitern.

Bleistifte

Drei Bleistifte kommen mit auf die Reise: 2H, HB und 2B. Mit dem 2H lassen sich super Hilfslinien einzeichnen, die aber so hell und fein sind, dass man sie später nicht mehr wahr nimmt. Mit dem HB lassen sich die eigentlichen Formen gut festhalten und den 2B nutze ich gerne zur endgültigen Nachbearbeitung.

Buntstifte

Der Ausflug nach Karlsbad hat mir gezeigt, dass Bleistifte allein manchmal nicht genügen. Ich würde mich grün und blau ärgern, wenn ich auf der Weltreise bunte Farbspektakel nicht richtig festhalten könnte.

Daher kommen ein paar der kleinsten und wahrscheinlich auch ältesten Buntstifte aus meiner Sammlung mit auf die Reise. Mit Farben quer über den Regenbogen hinweg sollte ich bestens versorgt sein.

Anspitzer

Höhö, wie lustig wäre es, wenn die Mission an stumpfen Stiften scheitert und ich nirgends ordentliche Messer zum Anspitzen finden würde. Damit durch sowas auch keine Unfälle passieren, muss ein Anspitzer natürlich mit auf die Weltreise.

Radiergummi

Es ist mir Schnuppe, dass meine Kunstlehrerin in der Oberschule immer über Radiergummi spottete. Wir sind hier nicht im Kindergarten, wahre Künstler vertrauen ihrem Strich! Vertrauen ist gut, radieren ist aber oft besser. Ich brauche meinen Radiergummi und werde mich nie von ihm trennen – mal abgesehen davon, dass ich ihn schon über ein Jahrzehnt besitze und er nicht kleiner wird. Er muss ein ganz besonderer Radiergummi sein.

Was genau passiert jetzt?

Am 13. November beginnt das erste Update auf Instagram. Auch wenn ich auf meiner Facebook-Seite etwas weniger posten werde, so wird es auch dort einige Updates geben.

Ich stelle es mir ziemlich schwierig vor unterwegs gute Blogbeiträge zu schreiben, aber werde trotzdem mein Bestes geben. Wir werden sehen, was passiert!

Oh-Man.de Weltreise 18/19

« vorheriger Beitrag nächster Beitrag »